Medimeisterschaften

Der Inhalt dieser Seite obliegt dem Orga-Team der Medimeisterschaften und spiegelt nicht die Meinung der Fachschaft Medizin HHU wieder.

Medimeisterschaften – ein einmaliges Event und leider so gut wie unbeschreiblich. Ein Versuch an dieser Stelle von uns: Fußballweltmeisterschaft trifft auf  Tomorrowland.

An dieser Stelle etwas genauer – die Medimeisterschaften sind ein einmal im Jahr stattfindendes Turnier, hierbei treten alle Deutschen Universitäten und auch teilweise internationale Universitäten – von Ungarn bis Graz ist da alles dabei, zum ultimativen Wettstreit an. Jede Uni entsendet eine gewisse Zahl an Frauen und Männerteams und doch waren letztes Jahr weit über 5.000 Studenten bei den Medimeisterschaften 2013. Richtig erkannt, dass können nicht alles Fußballer sein, nein vielmehr ist der größte Teil dabei in die Kategorie „Fan-Meute“ einzuordnen, diese feiern nicht nur die eigene Mannschaft, sondern vielmehr sich selber. Dabei entsteht eine unglaubliche Stimmung, an vielen Spots bauen Unis verrückte Bauten auf, überall Musik, verkleidete Menschen, wilde Fan-Choreographien und noch viel mehr.

An dieser Stelle kommen wir ins Spiel – seitdem Düsseldorf das erste mal richtig bei den Medimeisterschaften anwesend war – 2012 in Kiel mit 170 Studenten, war der Ehrgeiz geweckt von 0 auf 100 einzusteigen. Bereits im nächsten schafften wir es, in Rodewald ein neues Kapitel zu schreiben und realisierten Sachen, die in über 10 Jahren Medimeisterschaften so noch niemand gesehen hat.

An dieser Stelle möchten wir mit Worten aber schließen und nur noch Bilder sprechen lassen, beachtet hier die Galerie, dort findet Ihr die aktuellen Bilder von den Medimeisterschaften 2013.

 

Worum es uns geht? Wir wollen dieses Jahr noch mehr – die Planungen laufen bereits an und dazu benötigen wir eure Hilfe!

Wenn Ihr uns unterstützen wollt, kommt zu den zahlreichen Treffen, schreibt uns gerne eine e-Mail an medimeisterschaften (@) fsmed.de und am wichtigsten, bleibt in der Facebookgruppe immer up to date!