#FunFactFriday Vol. VI

Von | 26. Mai 2017
Herzlich Willkommen zu unserem neu eingeführten #FunFactFriday !
An dieser Stelle möchten wir euch einmal die Woche die abstrusesten Seiten der Medizin vorstellen. Paper, Forschung, Feldversuch – Hauptsache weird und interessant!

An dieser Stelle Vielen Dank an Melinda N. für das Einreichen dieses Fun Facts!

Was ist die Nationalblume von Polen? Kenner nationalistischer Botanik werden es wissen, es ist der Mohn. Das morgendliche Mohnbrötchen mit Rübensaft wurde in unseren Zeiten sicherlich durch die veganen LowCarb-Schnittchen von Yogalehrerin Ute oder den echt so gut schmeckenden Couscous-Salat ersetzt, nichtsdestotrotz hat Mohn weiterhin eine wichtige Bedeutung in der Medizin.  Aus bestimmten Mohnsorten kann man zum Beispiel Opium gewinnen, welcher durch alchimistische Hexereien dann zu Morphin weiterverarbeitet wird. Klassiker, weiß man doch.
Mohnsamen können aber auch bei Verdacht auf eine enterovesikale Fistel benutzt werden. Wir wiederholen kurz, enterovesikal heißt so viel wie zwischen Darm und Blase. Dabei werden nicht nur Darmwinde in die Blase gelassen, welche dann für ein wunderbares Phänomen namens Champagnerurin sorgen, es gibt auch ganz blöde Bakterien, die vom Darm in die Blase wandern und da üble Harnwegsinfekte hervorrufen können. Wozu denn jetzt der Mohn? Bei Verdacht auf eine Fistelung wird dem Patienten eine größere Menge Mohnsamen zum Essen gegeben. Jeder darauf folgende Urin wird dann auf die kleinen Mohnkügelchen kontrolliert, denn die unverdaulichen Freunde wandern durch die Fistelung und werden mit dem Urin ausgeschieden. Klinische Diagnostik für unter fünf Euro, da kann sich die Immunologie sicherlich mal eine Scheibe von abschneiden. Und ihr könnt mit diesem Fun Fact in der nächsten Famulatur glänzen.
Die Fun Facts Medizin werden euch präsentiert von Nils Rüllmann und Max Arslan. Wir arbeiten zwar nach bestem Wissen und Gewissen, werden euch Schlingeln jedoch keinerlei Gewähr auf richtige Information gewähren können.

Auch du hast einen medizinischen FunFact und möchtest Ihn gerne mit unserer großartigen SocialMediaCommunity teilen? Dann schreib uns! Unter medien@fsmed.de, Betreff ‚FunFactFriday‚ und mit etwas Glück kommst du schon viel früher als gedacht zu deinen #15secondsoffame . Quellenangaben sind natürlich immer gerne gesehen, denn wissenschaftlich fundiert soll es sein!